(Neustadtgödens) Museum im Landrichterhaus

Neustadtgödens wurde im Zuge von Eindeichung und Neulandgewinnung gegründet. Dank prosperierendem Handel entwickelte sich Neustadtgödens im 16. Jahrhundert zu einem bedeutenden Handelsort, welcher für seine religiöse Toleranz bekannt war. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass noch heute auf kleinstem Raum die Gotteshäuser von fünf Religionsgemeinschaften zu finden sind. (ev.-lutherische Kirche 1695, katholische Kirche 1715, reformierte Kirche 1715, Mennonitenkirche 1741, Synagoge 1852). Zwei davon werden derzeit in ihrer ursprünglichen Funktion genutzt.

Das Museum im Landrichterhaus bietet Informationen und Angebote zur Entdeckung der Geschichte des Ortes.

Museum im Landrichterhaus Neustadgödens

Kontakt
Museum im Landrichterhaus Neustadtgödens
Brückstraße 19
26452 Neustadtgödens

Tel.: 04422 4199 oder 04422 9588 25
E-Mail: Landrichterhaus@sande.de
Homepage: www.neustadtgoedens.de

Öffnungszeiten
von März bis November
Dienstags – Samstag: 14:00 – 17:00 Uhr
Sonn- und Feiertags: 11:00 – 17:00 Uhr

Preise
Eintritt frei

Teilweise barrierefrei

Objekte