(Bohlenbergerfeld) Nordwestdeutsches Schulmuseum

In der alten Volksschule Bohlenbergerfeld wurde 1978 auf Privatinitiative das Nordwestdeutsche Schulmuseum gegründet. Das Haus wurde 1903 als Schule mit Lehrerwohnung erbaut und im Zuge der Umstellung von Grund- zu Volksschule erweitert. Mittelpunkt des Schulmuseums ist ein original rekonstruiertes Klassenzimmer von 1910.

Die Dauerausstellung präsentiert Lehr- und Lernmittel aus diversen Unterrichtsbereichen. Es wird die Möglichkeit geboten, an Geräten und Multimediastationen zu experimentieren. Im Obergeschoss wird das Schüler- und Lehrerleben in der Friesischen Wehde präsentiert. Hier befinden sich auch die jährlich wechselnden Sonderausstellungen des Museums.

Der Bestand an Schulmedien insbesondere an Schulwandbildern sowie die Bibliothek zählen zu den bedeutendsten dieser Art in Deutschland.

Nordwestdeutsches Schulmuseum Bohlenbergerfeld

Kontakt
Nordwestdeutsches Schulmuseum Bohlenbergerfeld
Wehdestraße 97
26340 Zetel

Tel.: 04453 1381
04453 938271
E-Mail: info@schulmuseum.de
Homepage: https://www.schulmuseum.de/

Öffnungszeiten
01.April bis 31.Oktober
Samstag 14:00 – 17:00
Sonn- und Feiertag 11:00-17:00

Gruppenbesuche sind nach Absprache auch außerhalb der Saison möglich.

Preise
Erwachsene 3,50 €
Kinder ab 6 Jahren 2,00 €

Teilweise barrierefrei

Objekte